make Photos b {color:#000000;} i {color:#000000;} u {color:#000000;}
Krieg, Kooks & Klaas

Sommerferien Adé, Abitur juche.

So schnell gehen 6 Wochen rum? Es ist unglaublich! Und ich kann nicht beschreiben wie extrem geil diese Ferien waren. Erst die Woche in Calella mit RUF und 4 meiner ♥-Mädels. Es waren 8 zu kurze Tage voll von Spaß, Sommer, Strand, Sangria, Sonne, geilen Leuten, neuen Freunden, Barcelona, Armbändern & natürlich Party pur. Es hat mich tief beeindruckt und ich habe es geliebt lauter neue Menschen kennenzulernen. Da wir haben gecampt haben, gab es von anderen Dingen natürlich eher weniger. Schlaf und Hygiene zum Beispiel. Ich habe es geliebt. Es war wunderschön und wird mir für immer als einer der Urlaube meines Lebens in Erinnerung bleiben. Auch habe ich für mich selbst entschlossen in spätestens 2 Jahren RUF-Teamerin zu sein. Genau mein Ding.

Danach war ich ja noch eine Woche mit meinen Eltern und M&M in Dänemark. Dafür dass die beiden Süßen sich gar nicht kannten, haben sie sich SOFORT super verstanden und  es war einfach saugeil. Entspannung pur, 2x am Tag ins Meer, Strandspaziergänge, Eis-essen, Shopping, Lesen, Essen und Schlafeeeen!
Die Dänen haben es allgemein sehr drauf! Sie sind ungefähr 10x so schön wie die Deutschen, weniger gestresst, glücklicher und haben einen viel besseren Stil. Noch dazu haben sie einen besser funktionierenden Staat (zugegeben auch einen sehr viel kleineren), besseres Essen, eine schönere Landschaft und sind nachgewiesen das glücklichste Volk der Welt.
Klar, dass ich ca. 1 jahr meines Lebens dort verbracht hab, zusammengerechnet.

Ach, und ich hab meinen Führerschein - endlich! Bin dort auch das erste Mal so richtig gefahren. Und hier dann das 1. Mal allein, mit Marie zu Ikea, wo ich mir wunderschöne weiße, leichte Vorhänge gekauft hab, die vor meiner türkisenen Wand toll aussehen.

Aber das nur als Randbemerkung. Nach so wunderbaren Urlauben ist es klar, dass man nicht zurück möchte. Ich habe so wahnsinnig interessante Menschen kennengelernt, dass ich mir einfach nicht vorstellen konnte wieder in diese hässliche, lästernde Kleinstadt zurückzukommen. Ja ich übertreibe. Es kann so schön sein. Aber manchmal nervt mich diese Asozialtität hier. Ich kann mir besseres vorstellen, als mich Freitagabend in eine Wohnung zu setzen und zu besaufen. Ohne Sinn. Und ich stehe auch auf Ehrlichkeit und Echtheit und bin gegen das ganze falsche Hinterm-Rücken-Getue.

Aber was rede ich. Es wird sich nie was ändern. In einem Jahr bin ich weg. Dann kann ich Reisen, Reisen, Reisen so viel ich will. Ich kann nach Australien/Neuseeland. Oder Afrika. Oder Mittelamerika. Und dann kann ich in Holland studieren und Auslandssemester in Kopenhagen und Rom machen. Oder wo auch immer. 

Das letzte Jahr hier - verdammt komisch das zu schreiben - möchte ich einfach noch so gut es geht genießen. Ich möchte ein gutes Abi machen und meine Zeit mit den Leuten verbringen, die mir wirklich am Herzen liegen. So. Nicht so einfach wie es klingt, wenn ich an manche denke ;D Aber das ist mir seit den Sommerferien eig. egal. 

Neulich beim Feiern in Hannover hab ich einen wirklich tollen Jungen kennen gelernt. R. Er kommt aus der Nähe von Köln, ist so alt wie ich, spielt Gitarre, hört gute(meine) Musik und überhaupt sind wir auf einer Wellenlänge irgendwie. Wir haben uns sogar an 2 Abenden gesehen. Der Kontakt hält schon eine Woche, vllt kommt er mich besuchen. Aber ich denk nich so viel darüber nach. Will ich jedenfalls nicht. Mal sehen, was kommt, oder halt nicht.

Ja, gestern hab ich dann einen anderen, BEZAUBERNDEN, jungen Mann getroffen. Klaas Heufer-Umlauf von MTV HOME (wer jetzt nicht weiß, wen ich meine, dem kann ich auch nicht meh helfen) stand vor der Baggi rum und wirkte leicht genervt von den jungen Autogrammjägern. Was solls, Selbst Schuld wenn man berühmt is. Ich hab ein Foto mit ihm. Hihi. Obwohl er ca. wie er selbst sagte, n Meter kleiner ist als ich. (leichte Übertreibung Anm.d.Red.) Ansonsten war der Abend echt fürn Arsch... feiermäßig ;D

Für mich nicht so schlimm, da ich das in den Sommerferien sowohl in Calella, als auch in Hannoi gut hingekriegt hab.

Un hier beginnt dann der Kampf gegen den Alltag. Ich möchte mein leichtes Sommergefühl behalten. Möchte so sein und so aussehn, wie im Urlaub und mich einfach nicht stressen lassen hier. Ich denke ich habe mich total verändert im Urlaub. Fühle mich auch so. Aber morgens um halb 7 klingelt der Wecker und du bist kurz davor zu vergessen, dass Calella nicht nur ein guter Traum war.

 

Das war ein verdammt langer Eintrag. Muss mich erstmal erholen jetzt!

 Achja, The Kooks müsst ich vllt noch erklären. 2.9. Konzert in BERLIN. Und wer fährt hin? JA ICH mit meiner M.. Die Umstände nerven mich momentan, aber was solls BERLIN & The Kooks. JA JA JAAAAAAAA.

 

8.8.10 00:22
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gästebuch
Gratis bloggen bei
myblog.de